BEZIRKMUSEUM

Tag der Bezirksmuseen 2014 - Bezirksmuseum Innere Stadt

Posterausstellung mit dem Motto: „Wien 1914, das Ende einer Ära“

Fotoausstellung: Emil Balcarek „Bosnien 1908“

Lichtbildervortrag: „Auf steinernen Spuren, Bosnien Herzegowina 100 Jahre danach“

Ort:

Bezirksmuseum Innere Stadt

Eingang am Tag der Eröffnung: Wien 1., Stoß im Himmel 2

Zeit: 23. März 2014, 10-16 Uhr

Eröffnung: 10Uhr30

Lichtbildervorträge am Tag der Eröffnung: 11Uhr30 und 14Uhr30

Mit einer Posterausstellung wird versucht die Zeitspanne von etwa 1900 bis 1914 wieder lebendig zu machen. Neben allgemeinen Themen wie Mode in Wien, Kaffeehausliteraten, berühmte Frauen, moderne Musik, Baugeschehen, Großereignisse, wird auch auf die politische Entwicklung, die letztlich im Jahre 1914 so fatale Folgen hatte, hingewiesen.

Das Thema Bosnien wird gesondert beleuchtet. Nachdem Österreich-Ungarn Bosnien durch die Beschlüsse des Berliner Kongresses 1878 okkupierte, wurde es im Jahre 1908 durch eine kaiserliche Verfügung annektiert und zum Kronland Bosnien-Herzegowina erklärt. Die Armee der Doppelmonarchie hatte die Aufgabe, die Lage zu stabilisieren, das Land zu befrieden und die Grundlagen einer modernen Verwaltung zu schaffen.

In den Jahren 1907-1908 wurde der k.u.k. Offizier Emil Balcarek dort stationiert und machte in seiner Freizeit als Amateurfotograf einzigartige, historisch interessante Aufnahmen. Eine kleine Auswahl aus diesen Originalfotografien wird anlässlich dieser Sonderausstellung im Bezirksmuseum präsentiert. Herr Univ. Prof. Dr. Helmut Friedrichsmeier spricht einführende Worte zu dieser Sammlung.

Herr Univ. Prof. Dr. Erwin Schmidl, Militärhistoriker, wird bei der Ausstellungseröffnung die politische Situation vor Ausbruch des ersten Weltkriegs erläutern. Auch wird er einen Gegenwartsbezug zur friedensstiftenden Tätigkeit des Österreichischen Bundesheeres in diesem Teil des Balkans herstellen.

Im Anschluss an die Eröffnung werden Mitglieder des Frankfurter Vereins "Kulturfokus" einen Lichtbildervortrag mit dem Thema "Auf steinernen Spuren, Bosnien und Herzegowina, 100 Jahre danach" vorführen. Es werden 60 dieser Original-Fotografien von Emil Balcarek modernen Farbbildern, aufgenommen vom selben Standpunkt wie damals, gegenübergestellt. Diese Veranstaltung wird zweisprachig (Deutsch und Bosnisch) kommentiert und musikalisch begleitet und durch Mitteln des Budgets der „Kulturkommission Wien1“ subventioniert.

Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung kann noch vom 25.März bis zum 26.Juni 2014 dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr besichtigt werden.

Bezirksmuseum Innere Stadt

Altes Rathaus

Wien 1., Wipplingerstraße 8

Kleiner Innenhof (Museumshof)

1010 Wien

www.bezirksmuseum.at